In einem Kleidungsstück muss man „wohnen“ können (Anette Spitzl)

Die Haut, das Kleid, das Haus
sind die 3 Hüllen, in denen wir leben (Christa de Carouge) 

Bekleidung muss sich den wechselnden Bedürfnissen des Körpers anpassen – nicht umgekehrt (Anette Spitzl)

Die Kleider, die wir aussuchen, sind wie die Beziehungen, in denen wir leben: Eine Begleitung, in der wir ausruhen und uns zu hause fühlen können (Tilda Swinton)